Weddigenstr. 21 | 90478 Nürnberg | Tel. (0911) 231 - 14 230 | Impressum | Datenschutz

Schulgeld

Was ist das i-NET-Menue Schulgeld?

Mit Beginn des Schuljahres 2022/2023 wird am NGN ein elektronisches Bezahlsystem des Anbieters i-NET-Menue eingeführt. Es ermöglicht die bargeldlose Bezahlung aller schulischen Kosten. Schülerinnen und Schüler müssen somit kein Bargeld mehr für Lektüren, Ausflüge, Papiergeld usw. in die Schule mitnehmen und das zeitaufwändige Geld-Einsammeln im Unterricht entfällt. Weitere Informationen des Anbieters zum System sind zu finden unter https://www.inetmenue.de/schulen/schulkosten/.

Unterschied zwischen dem i-NET-Menue Mensaessen und Schulgeld

Das Schulkostenkonto ermöglicht die bargeldlose Bezahlung aller schulischen Kosten vergleichbar mit dem Mensa-Bezahlsystem. Wir arbeiten dabei mit demselben Anbieter i-NET-Menue zusammen. Aber Achtung! Das Schulgeldkonto ist nicht identisch mit dem Konto für die Mensa-Abrechnung.

Wie funktioniert das i-NET-Menue Schulgeld?

Zu Beginn des Schuljahres überweisen die Erziehungsberechtigten den Betrag von 60 € auf das Konto des Neuen Gymnasiums bei der Sparkasse Nürnberg:

  Kontoinhaber:  Neues Gymnasium Nürnberg 
  IBAN: DE55 7605 0101 0011 8806 71 
  BIC: SSKNDE77XXX
  Verwendungszweck: Name, Vorname, aktuelle Klasse des Kindes, Schulgeld 

Das Guthaben wird dabei also nicht bei der Firma i-NET-Menue eingezahlt, sondern auf ein Konto der Sparkasse Nürnberg. Das Schulgeldkonto bei der Firma i-NET-Menue macht nur den persönlichen Kontostand sichtbar. Von diesem Guthaben werden dann alle im Verlauf des restlichen Schuljahres anfallenden kleineren Kosten (Papier, Lektüre, Eintrittsgelder, Jahresbericht etc.) beglichen. Über den persönlichen Account beim i-NET-Menue Schulgeld kann man sich anstehende und vergangene Abbuchungen anzeigen lassen.

Die Übersicht über das persönliche Nutzerkonto erhält man über die Internetadresse https://ngn_schulgeld.inetmenue.de. Der Kontostand wird nur einmal wöchentlich aktualisiert, sodass es etwas dauern kann, bis eine Buchung angezeigt wird.

Falls bestimmte Kosten für ein Kind nicht anfallen, z.B. weil sich eine Lektüre schon in seinem Besitz befindet oder es auf einen Wandertag nicht mitgeht, wird dies von der Lehrkraft registriert, sodass keine Belastung erfolgt. Es bleibt also ein Guthaben auf dem Konto stehen, das für zukünftige Zahlungen verwendet werden kann. Sollten größere Beträge anstehen (z.B. eine Schulfahrt), werden die Erziehungsberechtigten gesondert von der zuständigen Lehrkraft zur Zahlung auf das gleiche Konto aufgefordert.

Sollte der Anfangsbetrag von 60 € im Laufe des Schuljahres nicht ausreichen, kann jederzeit aufgezahlt werden. Ein Restguthaben wird automatisch ins nächste Schuljahr übernommen. Am Ende der Schulzeit wird das verbliebene Guthaben ausbezahlt, kann aber auch als Spende an den Verein der Freunde des NGN überwiesen werden.

Geschwisterkonten

Geschwister werden zwar als getrennte Benutzer geführt. Die Zahlungen werden aber in einem einzigen, gemeinsamen Konto zusammengefasst. In diesem Konto wird dann die Summe aller von der Familie eingezahlten Gelder angezeigt. Von diesem Konto werden auch die anfallenden Schulkosten aller Geschwister beglichen.

Erstanmeldung beim i-NET Menue Schulgeld

Ihre Kinder bekommen im Laufe der ersten Schulwoche in einem Briefkuvert die Zugangsdaten (Benutzername und Passwort) mit nach Hause. Nachdem Sie sich auf der Internet-Seite https://ngn_schulgeld.inetmenue.de/fs/ eingeloggt haben, ändern Sie bitte zunächst Benutzername und Passwort unter Verwaltung » Meine Daten » Profil.

Auf ihrem Benutzerkonto sollten Sie den von Ihnen überwiesenen Betrag sehen könnten. Beachten Sie bitte, dass die Buchungen im Allgemeinen erst nach ein paar Tagen auf i-NET-Menue Schulgeld erscheinen.

Zugangsdaten vergessen?

Falls Sie die Zugangsdaten – Nutzername, Passwort – zu Ihrem Benutzerkonto i-NET-Menue Schulgeld vergessen oder verloren haben, so kontaktieren Sie bitte Frau StRin Franziska Vitzthum über das Elternportal.