Weddigenstr. 21 | 90478 Nürnberg | Tel. (0911) 231 - 14 230 | Impressum

Geschichtsvortrag von Prof. Werner Eck über die Varusschlacht

Am Donnerstag, den 28. November 2013 hält Prof. em. Werner Eck (Universität Köln) um 19 Uhr in der Mensa des Neuen Gymnasiums einen Vortrag über die Varusschlacht.

Die Niederlage der Römer im „Teutoburger Wald“ 9 n. Chr. war eine der schwersten Niederlagen, die das Römische Reich je erlitten hat. Nachdem der Unmut über die römische Expansions- und Romanisierungspolitik innerhalb der germanischen Stämme zugenommen hatte, organisierte der Cheruskerfürst Arminius eine antirömische Koalition, welche die Truppen des römischen Oberbefehlshabers Varus in einen Hinterhalt lockte und zum größten Teil aufrieb. Die Niederlage hatte zur Folge, dass unter Kaiser Tiberius die Pläne, das Römische Reich bis zur Elbe auszudehnen, aufgegeben wurden.

Prof. Eck, einer der profiliertesten Kenner der Römischen Geschichte und ehemaliger Schüler des Neuen Gymnasiums (Abitur 1959), wird in seinem Vortrag Entstehung, Verlauf sowie Folgen der Varusschlacht erläutern und dabei insbesondere klären, welche historische Bedeutung dieser Niederlage beizumessen ist.

Zu dem Vortrag sind alle an diesem spannenden Thema Interessierten (Eltern, Schüler, Geschichtsliebhaber) herzlich eingeladen! Nach Ende des Vortrags gibt es Gelegenheit, über aufgeworfene Fragen zu reden.

H. Müller

Beiträge aus dem Fach Geschichte