Weddigenstr. 21 | 90478 Nürnberg | Tel. (0911) 231 - 14 230 | Impressum | Datenschutz

Abibac-Fahrt nach Straßburg: Eine deutsch-französische Begegnung im Herzen Europas

abibac2017 bAm 18.10.2017, früh morgens um sieben Uhr trafen wir, die Abibacschüler der elften und zwölften Klasse, uns am Nürnberger Hauptbahnhof, um mit dem Zug über Stuttgart nach Straßburg zu fahren. Dort angekommen mussten wir erst einmal die Sicherheitskontrollen am Bahnhof überstehen, um unser Gepäck in den Schließfächern zu verstauen, weil wir noch den Conseil de l´Europe (Europarat) besichtigen wollten.

Im Rat wurde uns zuerst ein Film über die Aufgaben des Europarats, zum Beispiel den Schutz der Menschenrechte, gezeigt. Er ist ein Forum für Debatten über allgemeine europäische Fragen ( z.B. Integrationspolitik). Seit seiner Gründung am 5. Mai 1949 beinhaltet der Rat 47 Mitgliedsstaaten. Weißrussland gehört nicht dazu, da es noch die Todesstrafe praktiziert. Während unseres Besuchs tagte der Rat zum Thema der Flüchtlingspolitik. Dementsprechend durften wir gespannt der Debatte lauschen. In dieser sprachen auch Jugendliche über Demokratieförderung bei Heranwachsenden.

Nach dem Besuch fuhren wir von Straßburg aus zum eigentlichen Ziel unserer Reise: Sélestat. Am dortigen Bahnhof wurden wir von den dort schon wartenden corres erwartungsvoll empfangen. Den restlichen Abend verbrachten wir bei den jeweiligen Gastfamilien und durften die elsässische Gastfreudschaft genießen.

Am nächsten Tag brachen wir nach einem ergiebigen ersten Frühstück bei unseren Gastfamilien früh am Morgen auf, um uns vor dem Lycée Koeberle, unserer Abibac- Partnerschule, in Séléstat zu treffen und von dort aus, mit dem Bus zum Europaparlament in Straßburg zu fahren. Dort angekommen sahen wir uns zuerst einen kurzen Film zur Einführung in den Vortrag über die Sitzungen des Europaparlaments, die Funktionsmechanismen und Aufgabenbereiche des Parlaments an. Im Sitzungssaal, dem hémicycle, erfuhren wir viele interessante Informationen über die Europawahlen, die Sitzverteilung im Parlament sowie den Ablauf der Sitzungswochen bzw. die Arbeit der Parlamentarier hinter den Kulissen, die vorwiegend in Brüssel und in deren Heimatregionen stattfindet. Schließlich entwickelte sich eine angeregte Diskussion mit unserer engagierten Besucherführerin über die Herausforderungen der EU gerade im Hinblick auf die Wahlerfolge der rechtspopulistischen Parteien und die Rolle der Jugend für die Zukunft Europas.

abibac2017 aAnschließend hatten wir eine Mittagspause, in der wir die Innenstadt Straßburgs erkundeten und zu Mittag essen konnten. Darauf folgte eine Führung durch das Europaviertel, in der uns Gebäude wie der Palais de l' Europe sowie das Arte-Gebäude und die Agora gezeigt wurden. Den Abend konnten wir mit unseren corres verbringen. Einige nutzten diesen zur Besichtigung der Haut- Koenigsburg, einer Feste, die Anfang des 19.Jahrhunderts, als das Elsass eine deutsche Region war, erbaut wurde, und daher ein besonderes historisches Zeugnis deutsch- französischer Geschichte darstellt.

Am Freitag, den 20.10, trafen wir uns schwer bepackt mit unserem Gepäck um 8.00 Uhr morgens am Lycée in Séléstat. Nach einer kurzen Busfahrt und nachdem wir unsere Koffer am Bahnhof von Straßburg in Schließfächer eingeschlossen hatten, fuhren wir zum musée d´art moderne et contemporain (MAMCS), wo wir eine Führung „genießen“ durften. Wir bekamen ein Heftchen, in dem wir bei einigen Stationen unsere Gedanken aufschreiben oder etwas malen duften. Die Führung handelte unter anderem von der Geschichte des Elsass, das im Laufe der Zeit häufig zwischen deutscher und französischer Zugehörigkeit wechselte.

Danach teilten wir uns in französisch-deutsch gemischte Gruppen ein und machten uns auf den Weg einerseits eine Schnitzeljagd durch Straßburg zu lösen und vor besonderen Attraktionen Selfies zum Thema der deutsch-französischen Freundschaft zu schießen, andererseits aber auch eine kleine Umfrage, Europa und unsere Zukunft betreffend, durchzuführen.

abibac2017 cAm Nachmittag dann trafen wir uns alle wieder und es war Zeit Abschied von unseren corres zu nehmen. Dann hieß es für uns zurück zum Bahnhof, Koffer holen und ab zur Straßenbahn nach Kehl, zurück nach Deutschland in 15 Minuten!! Nach unserer Ankunft und einem kurzen Marsch in der Abenddämmerung entlang des Rheinufers, bezogen wir unsere Betten und hatten dann Zeit Essen zu gehen. Eine gute Stunde später machten wir uns an die Verbesserung unserer Schnitzeljagd, Siegerehrung des besten Selfies und die Auswertung der Ergebnisse unserer Umfragen. Schließlich ruhten wir uns aus, um für den folgenden Tag fit genug zu sein.

Nun ist auch schon der letzte Tag unserer Reise angebrochen und dieser beginnt relativ früh. Nach einem reichhaltigen Frühstück und mit gepackten Koffern standen wir pünktlich um 9 Uhr im Foyer unserer Jugendherberge. Neugierig was das Vormittagsprogramm für uns bereit hält, versammelten wir uns alle im <<Jardin des Deux Rives>>. Ein Park, der am Ufer des Rheins liegt und symbolisch für die deutsch-französische Freundschaft ist. Unser Auftrag für diesen Morgen lautete den Park und seine Sehenswürdigkeiten zu erkunden und unsere Ergebnisse festzuhalten. In Kleingruppen machten wir uns auf den Weg und besichtigten die <<passerelle des Deux Rives>>, eine Brücke, die Frankreich und Deutschland verbindet. Des Weiteren sehen wir uns noch den Weißtannenturm an und eine Statue namens <<la réconciliation>>, die die deutsch-französische Freundschaft darstellt. Um 14 Uhr versammeln wir uns nochmals vor der Jugendherberge um unsere Ergebnisse zu präsentieren. Der restliche Nachmittag stand unter dem Motto: künstlerische Freiheit. Jede Gruppe sollte dabei ein Porträt unter dem Aspekt: Europa und deutsch-französische Beziehungen, gestalten. Währenddessen ließen wir uns einen Gugelhupf schmecken. Nach eineinhalb Stunden, schnappten wir uns unser Gepäck und machten uns auf den Rückweg zum Straßburger Hauptbahnhof. Nach ein paar Stunden Fahrt erwartete uns ein Zwischenstopp in Frankfurt, wo wir bereits von grölenden Fußballfans begrüßt wurden. Trotzdem ließen wir uns davon nicht beirren und stiegen in unseren letzten Zug, in Richtung Nürnberg ein. Endlich war es geschafft! Um 22 Uhr erreichten wir den Nürnberger Hauptbahnhof. Wir waren müde, aber dennoch glücklich über unsere gelungene Reise, die nicht nur unser Verständnis der deutsch-französischen Beziehung gestärkt hat, sondern viel mehr die Bedeutung und Wichtigkeit der europäischen Union aufgezeigt hat.

von: Léo Baumbach, Moritz Bulitta, Mona Ziegler, Samaher Mansur, Klara Kauper (alle Q11) und Viviane Lang (Q12)

Beiträge aus dem Fach Französisch

  • Paris, nous voilà!

    Es war mal wieder soweit: Die Parisfahrt der Q11 – genannt classe musée-Fahrt – stand an. So machten wir uns am Montag, dem 16.7.2018 gemeinsam mit Frau Oppelt und Herrn Hille auf den Weg in die heimliche Hauptstadt Europas. Unser Abfahrtstag begann...

    Weiterlesen...

  • Vorlesewettbewerb Französisch der 6. Klassen

    Die Fachschaft Französisch gratuliert Tom Bindemann, 6a (1. Platz), Tamara Bejenari, 6G (2. Platz) und Johanna Schwab, 6c (3. Platz).

    Weiterlesen...

  • Musik ist die Sprache, die jeder versteht - in unserer Heimat Europa und in der Welt

    Wir, das P-Seminar Französisch, planen dieses Jahr eine Projektkooperation mit dem deutsch-französischen Club. Das gemeinsame Ziel, die französische Kultur und in diesem Fall besonders die Musik, den Deutschen näher zu bringen, hat uns zu dieser...

    Weiterlesen...

  • «En marche- vers où?» - zuversichtliche Gespräche unter Nachbarn

    Am 12. März 2018 besuchten wir, einige Schüler des AbiBac-Kurses eine Veranstaltung bezüglich der Zukunft der deutsch-französischen Beziehungen im Literaturhaus. Die Sorbonneprofessorin  Hélène Miard-Delacroix, und der Leiter des DFI in Ludwigsburg, Dr....

    Weiterlesen...

  • Deutsch-französischer Sketch

    mit Schülern der Klassen 5G (Neues Gymnasium) und 4b (Grundschule Insel Schütt) bei den Feierlichkeiten zum deutsch-französischen Tag am 19. Januar 2018 an der Grundschule Insel Schütt im Rahmen der Kooperation im Fach Französisch Am Nikolaustag (6....

    Weiterlesen...

  • Unser Frankreichaustausch nach Brive-la-Gaillarde

    Jetzt war es also soweit. Am Abend des 10. März 2017 standen wir alle erwartungsvoll am Dokumentationszentrum und warteten auf die Ankunft unserer Austauschpartner, die für eine Woche bei uns in Deutschland bleiben sollten. Dieses Jahr bekamen Schüler der...

    Weiterlesen...

  • Abibac-Fahrt nach Straßburg: Eine deutsch-französische Begegnung im Herzen Europas

    Am 18.10.2017, früh morgens um sieben Uhr trafen wir, die Abibacschüler der elften und zwölften Klasse, uns am Nürnberger Hauptbahnhof, um mit dem Zug über Stuttgart nach Straßburg zu fahren. Dort angekommen mussten wir erst einmal die...

    Weiterlesen...

  • Caroline, die Geduld in Person!

    Unsere Fremdsprachenassistentin für Französisch in diesem Schuljahr war Caroline Colin aus der Normandie. Montags und donnerstags in der Arbeitsstunde half sie uns dabei, die Lektionstexte besser zu verstehen. In der gemütlichen Sitzecke vor dem...

    Weiterlesen...

  • Ab nach Paris mit „Classe musée“!

    Auch im Jahr 2017 hieß es für das P-Seminar Französisch, welches im Rahmen von „Classe musée“ stattfand, wieder „Paris! Nous venons!“ Nachdem also der Studien- und Berufsberatungsteil des Seminars abgeschlossen war, sowie die Planungsphase, in der unter anderem...

    Weiterlesen...

  • Teilnahme der Abibac Gruppe (Kl. 10) am Fotowettbewerb

    des deutsch-französischen Clubs e.V. Nürnberg und an der Vernissage im Südpunkt am 31.05.2017 Das Gedicht Demain von Aimé Césaire war die Inspirationsquelle für den Fotowettbewerb des deutsch-französischen Clubs in Nürnberg zum 60. Geburtstag der...

    Weiterlesen...

  • Das "Francomics"-Filmprojekt der Klasse 7G

    In diesem Schuljahr nahm unsere Klasse am Francomics-Wettbewerb des Institut français teil. Wir haben uns in vier Gruppen aufgeteilt und je einen französischen Comic gelesen und vorgestellt. Die Gruppen haben zu den Comics eine Review erstellt und...

    Weiterlesen...

  • Abibac–Drittortbegegnung

    Verdun – ein Zeugnis des Ersten Weltkriegs wird zum Ort der gemeinsamen Vergangenheitsbewältigung Im Zuge des Erwerbs des binationalen Abschlusses, dem sogenannten AbiBac, ist die Drittortbegegnung ein fester Bestandteil. Somit machten wir uns...

    Weiterlesen...

  • «Nous avons besoin de vous et vous avez besoin de nous» - Gespräch unter Nachbarn

    Unter diesem Motto fand am 14.3.2017 im Literaturhaus Nürnberg eine Diskussionsrunde über die Zukunft der deutsch-französischen Beziehungen in Zeiten der Präsidentschaftswahlen in Frankreich statt, der die Abibac-Gruppe der Q11 beiwohnte. Die...

    Weiterlesen...

  • Mit classe musée nach Paris – eine Fahrt der Q11

    Eigentlich hätten wir ja schon am 27.6. 2016 nach Paris fahren sollen. Schulisch war alles geregelt, und auch die Workshops im Louvre waren reserviert. Doch daraus wurde nichts! Wir Lehrer hatten an alles gedacht, nur nicht an die inflationären...

    Weiterlesen...

  • Adieu Mathieu!

    Mathieu, unser Fremdsprachenassistent in diesem Schuljahr, kommt aus Montréal in Québec, einer französischsprachigen Region in Kanada. Sein Französisch hört sich etwas anders an, und wir haben von ihm auch neue Wörter gelernt: z.B. „fin de semaine“ statt...

    Weiterlesen...

  • Zu Besuch bei Printemps des lycéens et des apprentis - Nürnberg als Tor zur Côte d`Azur

    In den Pfingstferien machte sich eine kleine Gruppe von Abibacschülern der 10. Klasse am 18. Mai 2016 auf die Reise in den Süden Frankreichs, um bei einem internationalen Kulturfest, im Rahmen von dem über 3500 Schüler aus aller Welt ihr Können in...

    Weiterlesen...

  • Deutsch-Französischer Tag 2016 am NGN

    Wie in jedem Jahr am 22. Januar gedachte das NGN als AbiBac Schule auch 2016 dem Jahrestag der Unterzeichnung des Elysée Vertrags. Das P-Seminar Französisch der Q 11 bereitete einen Wettbewerb vor, der unter dem diesjährigen Motto der Journée...

    Weiterlesen...

  • Notre voyage à Paris avec Classe Musée 2015

    organisiert und durchgeführt vom P-Seminar Französisch „classe musée“ Am Montag, den 22.6.2015 um 7:45 begann unsere Reise nach Paris, auf die wir uns im Rahmen unseres P-Seminars intensiv vorbereitet hatten. Wir hatten nicht nur gemeinsam unser...

    Weiterlesen...

  • Die Reise des Abibac-Kurses nach Niederbronn-les-Bains

    Am Montag, den 23. 03. 2015 fuhren die 17 Abibac-Schüler der elften Jahrgangsstufe mit Herrn Waizbauer nach Niederbronn-les-Bains, ins schöne Elsass. Nach einer vierstündigen Fahrt trafen wir in der Jugendbegegnungsstätte „Albert Schweitzer“ auf...

    Weiterlesen...

  • Unser Austausch mit La Chaux-de-Fonds

    Am 19. März ging es los. 38 erwartungsvolle Neuntklässler traten, nachdem Frau Klein auch endlich eingetroffen war, die 8-stündige Fahrt in die Schweizer Kleinstadt (oder eher Dorf?) La Chaux-de-Fonds, die auf 1000 Meter Höhe liegt, an. Auf der...

    Weiterlesen...

  • Zum Schüleraustausch nach Rennes...

    Im Französischbuch unserer Austauschschüler steht „Deutsche sind immer pünktlich“. Im Gegensatz zu uns kamen die Franzosen ca. 3 Stunden früher als geplant bei uns an. Wir waren mit der Situation vollkommen überfordert. Unsere „corres“ waren so...

    Weiterlesen...

  • Das FranceMobil zu Gast am Neuen Gymnasium

    Am 21.Januar 2014 war es endlich soweit: Pünktlich um 7.45 Uhr fuhren die beiden Französinnen Caroline und Lydia in ihrem Renault Kangoo bei uns vor. Da ihr so genanntes FranceMobil – eine Initiative des Institut français Deutschland und der Robert Bosch...

    Weiterlesen...

  • Zweites AbiBac am NGN

    Auch heuer legten Schülerinnen und Schüler des NGN zusammen mit den bayerischen Abiturprüfungen das französische Abitur (baccalauréat) ab. Von den neun angetretenen Kandidatinnen und Kandidaten haben alle bestanden, sieben davon sogar mit „mention"...

    Weiterlesen...

  • Vorlesewettbewerb der 6. Klassen

    Am diesjährigen Lesewettbewerb für Schülerinnen und Schüler im 2. Lernjahr Französisch haben sich heuer die Klassen 6c, 6d und 6e mit großem Engagement beteiligt. Als Siegerinnen wurden ermittelt: Clara Kauper, 6dPaula Zapf, 6e undCharlotte Heuer,...

    Weiterlesen...

  • Geschafft! Erstes AbiBac am NGN

    19 Schülerinnen und Schüler haben nach drei Jahren Vorbereitung das erste AbiBac am NGN bestanden - alle sogar mit Prädikat (Auszeichnung). Wir freuen uns und gratulieren herzlich! Ausführlicher Bericht:...

    Weiterlesen...

  • 1. Platz beim Vorlesewettbewerb Französisch

    Unsere Schulsiegerin Lara Bindemann aus der Klasse 6e belegte beim Vorlesewettbewerb Französisch der Region Nürnberg den 1. Platz. Der Deutsch-Französische Club hatte alle Schulsieger im 2. Lernjahr Französisch eingeladen. Obwohl sie die jüngste Teilnehmerin war,...

    Weiterlesen...

  • Sport, Kultur und Sonnenschein

    Sportler des Neuen Gymnasiums stellen die deutsche Delegation beim „Printemps des Lycéens“ in Südfrankreich. Auf Einladung des Conseil Régional Provence-Alpes-Côte d’Azur (PACA) nahmen 10 Schülerinnen und Schüler des Neuen Gymnasiums Nürnberg (NGN) am 20....

    Weiterlesen...

  • 50 Jahre Elysée-Vertrag

    Die „Goldene Hochzeit" zwischen Frankreich und Deutschland wurde am NGN, das maßgeblich durch Frankreichs Kultur und Sprache geprägt ist (Französisch als 1. und 3. Fremdsprache, mehrere Austauschprogramme, AbiBac, Projektwochen in Paris...),...

    Weiterlesen...