Weddigenstr. 21 | 90478 Nürnberg | Tel. (0911) 231 - 14 230 | Impressum

Notre voyage à Paris avec Classe Musée 2015

organisiert und durchgeführt vom P-Seminar Französisch „classe musée“

classemusee2015Am Montag, den 22.6.2015 um 7:45 begann unsere Reise nach Paris, auf die wir uns im Rahmen unseres P-Seminars intensiv vorbereitet hatten. Wir hatten nicht nur gemeinsam unser Programm in und außerhalb der Cité des Sciences („unserem“ Museum) festgelegt, sondern uns auch mit allen kulturellen Highlights befasst, die die Stadt zu bieten hat. Unsere Ergebnisse führten wir in einer eigens kreierten Broschüre zusammen, die sich wirklich sehen lassen kann und mit einer Vielzahl an Infos zu Museum, Stadtgeschichte, Sehenswürdigkeiten, Hotelinformationen, Metroplänen etc. aufwarten kann. Natürlich sind darin auch die Steckbriefe aller Reiseteilnehmer enthalten.

Mit unseren voll bepackten Koffern warteten wir also gespannt auf den Bus an der Meistersingerhalle. Punkt 8:00 fuhren wir ab. Auf die lange Fahrt hatten wir uns weniger gefreut, doch sie verging letztendlich wie im Flug. Mit ein paar Pausen, einer Menge Süßigkeiten und guter Laune sind wir abends in Paris gut angekommen. Nachdem wir unsere Koffer ausgepackt und das Wlan gecheckt hatten, machten wir gemeinsam den ersten Rundgang, um unser Arrondissement und vor allem die Metrostationen in der Nähe kennenzulernen. Wegen des heftigen Regens fiel dieser Spaziergang eher kurz aus. Etwas müde von der langen Fahrt gingen wir schnell ins Bett. Und am Abend war es wirklich leise in den Zimmern, schließlich musste ja jeder von uns 10€ „Lärmkaution“ hinterlegen.

Am nächsten Morgen, nach einem ausgiebigen Hotelfrühstück, begann unser erster offizieller Programmpunkt. Wir liefen bei herrlichstem Wetter vom Hotel aus zur Cité des sciences, lauschten unterwegs mehr oder weniger aufmerksam den Erklärungen unserer Lehrer und besuchten das Atelier „L’art et matière“. Eine junge, motivierte Museumspädagogin brachte uns anhand verschiedener Experimente die Perspektiven der Kunst näher. Das Atelier „Mon empreinte écologique“ und der darauffolgende Besuch im Planetarium haben uns ebenfalls begeistert. Nachmittags stand eine erste Stadtbesichtigung auf dem Programm. Schließlich mussten die Highlights, die wir in unserer Broschüre zusammengestellt hatten, „abgearbeitet“ werden. Am Abend machten wir dann einen gemeinsamen Spaziergang vom Eiffelturm zu den Champs Élysées.

Auch am Mittwoch standen zwei Ateliers an. „La mémoire en question“ testete uns alle auf die Leistungsfähigkeit unseres Gehirns. Mit zahlreichen Spielen und Aufgaben zeigte man uns, wie man sich Wörter und Zahlen mit kleinen Tricks und Kniffs besser merken kann. Anschließend besuchten wir noch das Atelier „Destination pacifique“, das thematisch interessant, aber wenig ansprechend vermittelt wurde. Nachmittags hatten wir die Option, den Louvre, das Musée d’Orsay oder den Eiffelturm zu besichtigen. Nicht alle ließen sich begeistern, sich für die von unseren Lehrern konzipierte Museumsrally im Orsay zu entscheiden. (Anmerkung: Die wenigen, die sich dazu hinreißen ließen, bekamen auf der Heimfahrt die korrigierten Bögen zurück und wurden (wie sollte es auch anders sein) unter dem anerkennenden Applaus aller mit einer Packung Carambart geehrt). Der herrliche Sommerabend bot sich geradezu an für ein Picknick an der Seine.

Donnerstag, unser vorletzter Tag, begann ebenfalls mit zwei Ateliers, die uns sehr gut gefallen haben. Danach hatten wir einen freien Nachmittag, um weitere Sehenswürdigkeiten von Paris zu erkunden. Abends trafen wir uns alle in der Crêperie  « La petite bouclerie », in der uns die unterschiedlichsten Crêpe- und Galettespezialitäten geboten wurden. Gesättigt und zufrieden machten wir uns auf den Weg zu den „Vedettes du Pont Neuf“, wo unsere Bootsfahrt auf der Seine startete. Die Tour führte uns an zahlreichen Sehenswürdigkeiten vorbei. Die Sicht auf den Louvre sowie auf den Eiffelturm, auf Notre Dame, auf das Musée d’Orsay sowie den Place de la Concorde wollten wir uns bei Dämmerung nicht entgehen lassen. Der letzte Abend in Paris ging zu Ende.

Am darauffolgenden Tag packten wir unsere Koffer und gingen ein letztes Mal durch den „Parc de la Villette“ zum letzten Atelier unseres Projektes. „De la science dans la science fiction“ war der krönende Abschluss unserer Reise. Wirklich interessant zu erfahren, welche wissenschaftliche Fehler es in Science Fiction Filmen gibt. Eigentlich könnte man im All nur Stummfilme drehen, denn Hören ist da gar nicht möglich…

Insgesamt war es eine sehr harmonische und erfahrungsreiche Woche.

Wir bedanken uns bei Frau Oppelt und Herrn Auernhammer, die uns diese Fahrt ermöglicht haben und dafür gesorgt haben, dass alles reibungslos abgelaufen ist.

Lena Zitzmann und Xenia Buyken

Beiträge aus dem Fach Französisch

  • Unser Frankreichaustausch nach Brive-la-Gaillarde

    Jetzt war es also soweit. Am Abend des 10. März 2017 standen wir alle erwartungsvoll am Dokumentationszentrum und warteten auf die Ankunft unserer Austauschpartner, die für eine Woche bei uns in Deutschland bleiben sollten. Dieses Jahr bekamen Schüler der...

    Weiterlesen...

  • Abibac-Fahrt nach Straßburg: Eine deutsch-französische Begegnung im Herzen Europas

    Am 18.10.2017, früh morgens um sieben Uhr trafen wir, die Abibacschüler der elften und zwölften Klasse, uns am Nürnberger Hauptbahnhof, um mit dem Zug über Stuttgart nach Straßburg zu fahren. Dort angekommen mussten wir erst einmal die...

    Weiterlesen...

  • Caroline, die Geduld in Person!

    Unsere Fremdsprachenassistentin für Französisch in diesem Schuljahr war Caroline Colin aus der Normandie. Montags und donnerstags in der Arbeitsstunde half sie uns dabei, die Lektionstexte besser zu verstehen. In der gemütlichen Sitzecke vor dem...

    Weiterlesen...

  • Ab nach Paris mit „Classe musée“!

    Auch im Jahr 2017 hieß es für das P-Seminar Französisch, welches im Rahmen von „Classe musée“ stattfand, wieder „Paris! Nous venons!“ Nachdem also der Studien- und Berufsberatungsteil des Seminars abgeschlossen war, sowie die Planungsphase, in der unter anderem...

    Weiterlesen...

  • Teilnahme der Abibac Gruppe (Kl. 10) am Fotowettbewerb

    des deutsch-französischen Clubs e.V. Nürnberg und an der Vernissage im Südpunkt am 31.05.2017 Das Gedicht Demain von Aimé Césaire war die Inspirationsquelle für den Fotowettbewerb des deutsch-französischen Clubs in Nürnberg zum 60. Geburtstag der...

    Weiterlesen...

  • Das "Francomics"-Filmprojekt der Klasse 7G

    In diesem Schuljahr nahm unsere Klasse am Francomics-Wettbewerb des Institut français teil. Wir haben uns in vier Gruppen aufgeteilt und je einen französischen Comic gelesen und vorgestellt. Die Gruppen haben zu den Comics eine Review erstellt und...

    Weiterlesen...

  • Abibac–Drittortbegegnung

    Verdun – ein Zeugnis des Ersten Weltkriegs wird zum Ort der gemeinsamen Vergangenheitsbewältigung Im Zuge des Erwerbs des binationalen Abschlusses, dem sogenannten AbiBac, ist die Drittortbegegnung ein fester Bestandteil. Somit machten wir uns...

    Weiterlesen...

  • «Nous avons besoin de vous et vous avez besoin de nous» - Gespräch unter Nachbarn

    Unter diesem Motto fand am 14.3.2017 im Literaturhaus Nürnberg eine Diskussionsrunde über die Zukunft der deutsch-französischen Beziehungen in Zeiten der Präsidentschaftswahlen in Frankreich statt, der die Abibac-Gruppe der Q11 beiwohnte. Die...

    Weiterlesen...

  • Mit classe musée nach Paris – eine Fahrt der Q11

    Eigentlich hätten wir ja schon am 27.6. 2016 nach Paris fahren sollen. Schulisch war alles geregelt, und auch die Workshops im Louvre waren reserviert. Doch daraus wurde nichts! Wir Lehrer hatten an alles gedacht, nur nicht an die inflationären...

    Weiterlesen...

  • Adieu Mathieu!

    Mathieu, unser Fremdsprachenassistent in diesem Schuljahr, kommt aus Montréal in Québec, einer französischsprachigen Region in Kanada. Sein Französisch hört sich etwas anders an, und wir haben von ihm auch neue Wörter gelernt: z.B. „fin de semaine“ statt...

    Weiterlesen...

  • Zu Besuch bei Printemps des lycéens et des apprentis - Nürnberg als Tor zur Côte d`Azur

    In den Pfingstferien machte sich eine kleine Gruppe von Abibacschülern der 10. Klasse am 18. Mai 2016 auf die Reise in den Süden Frankreichs, um bei einem internationalen Kulturfest, im Rahmen von dem über 3500 Schüler aus aller Welt ihr Können in...

    Weiterlesen...

  • Deutsch-Französischer Tag 2016 am NGN

    Wie in jedem Jahr am 22. Januar gedachte das NGN als AbiBac Schule auch 2016 dem Jahrestag der Unterzeichnung des Elysée Vertrags. Das P-Seminar Französisch der Q 11 bereitete einen Wettbewerb vor, der unter dem diesjährigen Motto der Journée...

    Weiterlesen...

  • Notre voyage à Paris avec Classe Musée 2015

    organisiert und durchgeführt vom P-Seminar Französisch „classe musée“ Am Montag, den 22.6.2015 um 7:45 begann unsere Reise nach Paris, auf die wir uns im Rahmen unseres P-Seminars intensiv vorbereitet hatten. Wir hatten nicht nur gemeinsam unser...

    Weiterlesen...

  • Die Reise des Abibac-Kurses nach Niederbronn-les-Bains

    Am Montag, den 23. 03. 2015 fuhren die 17 Abibac-Schüler der elften Jahrgangsstufe mit Herrn Waizbauer nach Niederbronn-les-Bains, ins schöne Elsass. Nach einer vierstündigen Fahrt trafen wir in der Jugendbegegnungsstätte „Albert Schweitzer“ auf...

    Weiterlesen...

  • Unser Austausch mit La Chaux-de-Fonds

    Am 19. März ging es los. 38 erwartungsvolle Neuntklässler traten, nachdem Frau Klein auch endlich eingetroffen war, die 8-stündige Fahrt in die Schweizer Kleinstadt (oder eher Dorf?) La Chaux-de-Fonds, die auf 1000 Meter Höhe liegt, an. Auf der...

    Weiterlesen...

  • Zum Schüleraustausch nach Rennes...

    Im Französischbuch unserer Austauschschüler steht „Deutsche sind immer pünktlich“. Im Gegensatz zu uns kamen die Franzosen ca. 3 Stunden früher als geplant bei uns an. Wir waren mit der Situation vollkommen überfordert. Unsere „corres“ waren so...

    Weiterlesen...

  • Das FranceMobil zu Gast am Neuen Gymnasium

    Am 21.Januar 2014 war es endlich soweit: Pünktlich um 7.45 Uhr fuhren die beiden Französinnen Caroline und Lydia in ihrem Renault Kangoo bei uns vor. Da ihr so genanntes FranceMobil – eine Initiative des Institut français Deutschland und der Robert Bosch...

    Weiterlesen...

  • Zweites AbiBac am NGN

    Auch heuer legten Schülerinnen und Schüler des NGN zusammen mit den bayerischen Abiturprüfungen das französische Abitur (baccalauréat) ab. Von den neun angetretenen Kandidatinnen und Kandidaten haben alle bestanden, sieben davon sogar mit „mention"...

    Weiterlesen...

  • Vorlesewettbewerb der 6. Klassen

    Am diesjährigen Lesewettbewerb für Schülerinnen und Schüler im 2. Lernjahr Französisch haben sich heuer die Klassen 6c, 6d und 6e mit großem Engagement beteiligt. Als Siegerinnen wurden ermittelt: Clara Kauper, 6dPaula Zapf, 6e undCharlotte Heuer,...

    Weiterlesen...

  • Geschafft! Erstes AbiBac am NGN

    19 Schülerinnen und Schüler haben nach drei Jahren Vorbereitung das erste AbiBac am NGN bestanden - alle sogar mit Prädikat (Auszeichnung). Wir freuen uns und gratulieren herzlich! Ausführlicher Bericht:...

    Weiterlesen...

  • 1. Platz beim Vorlesewettbewerb Französisch

    Unsere Schulsiegerin Lara Bindemann aus der Klasse 6e belegte beim Vorlesewettbewerb Französisch der Region Nürnberg den 1. Platz. Der Deutsch-Französische Club hatte alle Schulsieger im 2. Lernjahr Französisch eingeladen. Obwohl sie die jüngste Teilnehmerin war,...

    Weiterlesen...

  • Sport, Kultur und Sonnenschein

    Sportler des Neuen Gymnasiums stellen die deutsche Delegation beim „Printemps des Lycéens“ in Südfrankreich. Auf Einladung des Conseil Régional Provence-Alpes-Côte d’Azur (PACA) nahmen 10 Schülerinnen und Schüler des Neuen Gymnasiums Nürnberg (NGN) am 20....

    Weiterlesen...

  • 50 Jahre Elysée-Vertrag

    Die „Goldene Hochzeit" zwischen Frankreich und Deutschland wurde am NGN, das maßgeblich durch Frankreichs Kultur und Sprache geprägt ist (Französisch als 1. und 3. Fremdsprache, mehrere Austauschprogramme, AbiBac, Projektwochen in Paris...),...

    Weiterlesen...