Weddigenstr. 21 | 90478 Nürnberg | Tel. (0911) 231 - 14 230 | Impressum | Datenschutz

Sie interessieren sich für das NGN als neue Schule für Ihr Kind?

Wir haben für Sie einige Hinweise und Links zusammengestellt, die Ihnen den schnellen Überblick ermöglichen sollen.

Schnelle Antworten auf wichtige Fragen:

pdfInformationen zum Übertritt an ein Nürnberger Gymnasium.

Wenn Sie Ihr Kind für eine 5. Klasse des Schuljahrs 2019/20 anmelden möchten, bitten wir Sie, in der Woche vom
06. bis 10. Mai 2019
an unsere Schule zu kommen.

Hauptanmeldetag mit verlängerten Öffnungszeiten ist
Dienstag, der 07. Mai 2019.

 

Mittwoch, 09.01.2019

Informationsabend zum Schuljahr 2019/20 für die Kinder und Eltern der 4./5. Jahrgangsstufe.
ab 17.30 Uhr: Öffnung des Hauses zur Besichtigung.
18.45 Uhr: Beginn der Informationsveranstaltung

Dienstag, 26.02.2019

18-19 Uhr: Informationen zur Streicherklasse
19-20.30 Uhr: "Latein und Englisch als gleich­zeitig beginnende Fremdsprachen in der 5. Jahrgangsstufe"

Mittwoch, 13.03.2019

19-21 Uhr: Infoabend zum Gebundenen Ganztag

Wir freuen uns über Ihr Interesse!

Mittelfränkische Schulschachmeisterschaften 2017: NGN wieder engagiert dabei

Am 26.11. 2017 fanden an den Maria-Ward-Schulen die Mittelfränkischen Schulschachmeisterschaften statt. Die gute Organisation der Wettkämpfe durch das Team um OStR David Denninger (Martin-Behaim-Gymnasium) ermöglichte auch dieses Jahr einen reibungslosen Ablauf. Dank engagierter Schülerinnen der MWS war auch für leckere Verpflegung gesorgt – und all das in Interimsgebäuden (Klassenzimmer und Turnhalle!).

Wie jedes Jahr lieferte das Turnier den Beweis dafür, dass Schach neben all den bekannten kognitiven Vorzügen eben auch wichtige Gelegenheiten zu sozialem Lernen bietet: Jungen und Mädchen verschiedener Altersklassen (von Grundschülern bis Abiturienten) kämpften mit Leidenschaft auf den 64 Feldern, nahmen aber die Ergebnisse fair und respektvoll an, kamen ins Gespräch und verbrachten einen ereignisreichen Tag miteinander.

Das NGN war mit drei Mannschaften im Wettkampf vertreten und auch diesmal von Anfang an engagiert dabei.

WK III:

In der Wettkampfklasse III traten Raffael Justl, Peter Dizanov, Tim Heßmann und Camillo Behnisch an. Anfängliche Rückschläge nahm das Team gelassen und kämpfte sich in der zweiten Turnierhälfte zurück ins Mittelfeld, so dass es am Ende ein solider 5. Platz wurde. Hervorzuheben ist die Leistung von Tim Heßmann, der insgesamt nur einen Punkt abgeben musste. Alle Teammitglieder haben wichtige Wettkampferfahrungen gemacht, die u.a. in künftiges Eröffnungstraining einfließen können.

WK II:

Das dieses Jahr leider krankheitsbedingt geschwächte Team von ***, Bastien Chevallier und Norbert Szulim konnte bereits einige Turniererfahrung aus den letzten Jahren einbringen. In einer kleinen, aber starken Gruppe erreichten sie den 3. Platz. Angesichts der höheren Bedenkzeit von 30 Minuten pro Spieler und Partie (statt 20 Minuten in den anderen Wettkampfklassen) ergaben sich  hier zum Teil längere Spiele, die gleichwohl mit überraschenden Wendungen aufwarteten.

WK M:

Nach dem starken Ergebnis im letzten Jahr war das NGN-Team von Maral Sarp, Lucija Brcinovic, Hanna Flaskämper und Rahel Behnisch in der Wettkampfklasse der Mädchenmannschaften im Kreis der Favoriten. Dieses Jahr war die Wettkampfklasse deutlich gewachsen und neben der erfreulichen quantitativen Steigerung auch qualitativ stark besetzt. Für die Zuschauenden spielte sich dann einer der spannendsten „Krimis“ dieses Turniers ab: In der ersten Runde konnte das NGN das ebenfalls favorisierte Team der MWS besiegen. Dem später erstplazierten Team der Hans-Böckler-Schule Fürth mussten wir uns nach zeitweise klarer Führung durch einen unglücklichen Fehler in Gewinnstellung geschlagen geben. In den weiteren Runden zeigten unsere Schülerinnen teilweise Nerven, stellten aber auch ihre Fortschritte und die gewachsene Turniererfahrung unter Beweis. Dass es trotz hoch emotionaler Momente immer zu einer friedlichen Einigung selbst in kniffligen Streitfällen kam, unterstreicht noch einmal die beeindruckende Fairness von der dieses Schachturnier geprägt war. Am Ende erreichte unser Team in einer starken Gruppe einen guten 3. Platz bei sehr guten Einzelergebnissen.

Ausblick

Nach dem Turnier ist vor dem Turnier. Das gilt diesmal ganz besonders, denn nach Rücksprache mit OStR Denninger soll es im Februar tatsächlich einen Schachwettkampf „Behaim vs. NGN“ geben. So können alle Teilnehmenden der Schulschachmeisterschaften (und natürlich gerne auch andere) bald wieder ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen und das NGN wieder einmal würdig vertreten.