Weddigenstr. 21 | 90478 Nürnberg | Tel. (0911) 231 - 14 230 | Impressum | Datenschutz

„Lernort Staatsregierung“ - Besuch von zwei Sozialkundekursen der 11.Klasse im Wirtschaftsministerium in München

staatsreg18 bAm 18.07.2018 ging es bereits um 7.00 Uhr morgens vom Parkplatz an der Meistersingerhalle mit dem Bus in Richtung München los, um pünktlich im Wirtschaftsministerium anzukommen. Dort angelangt, wurden wir von einem Mitarbeiter des Ministeriums und einer Lehrerin von der Landeszentrale für Politische Bildung freundlich empfangen und beide haben uns etwas zum imposanten Gebäude, in welchem sich das Ministerium befindet, erzählt und uns ein wenig im Haus herumgeführt.

Als wir unseren Veranstaltungssaal erreichten hatten, standen schon Platten mit belegten Brötchen und Getränke bereit, sodass wir während der Vorträge (möglichst geräuschlos) frühstücken konnten. Außerdem lagen auf jedem Platz Stift und Block, Informationsmaterial sowie ein Bildband über Bayern bereit, den wir als Geschenke mit nach Hause nehmen durften.

staatsreg18 aInsgesamt gab es drei Vorträge. Der erste wurde von einem Assistenten des Ministers gehalten, der von seinem Berufsalltag erzählte und dem wir auch Fragen zu seiner Tätigkeit und seinem Privatleben stellen durften. Danach galt es ein Quiz zu meistern, in dem man Fragen zu vorher genannten Zahlen beantworten musste. Hier gewannen die Sieger Preise wie ein limitiertes Schafkopfdeck oder eine Tasse, die nur im Wirtschaftsministerium erhältlich ist.
Der zweite Vortrag wurde von einem jungen Mitarbeiter gehalten, der über das Wirtschaftsministerium und dessen Aufgaben berichtete. Nach einem Mittagessen in der Kantine des Ministeriums schloss sich der dritte Vortrag unserer Gruppenleiterin an, die diesen sehr interaktiv gestaltete, indem sie die Gruppe in zwei Hälften teilte und in einem Quiz gegeneinander antreten ließ. Das spannende Kopf-an-Kopf-Rennen ging schließlich unentschieden aus!

staatsreg18 cIm Anschluss besuchten wir noch in die Staatskanzlei, in der wir ebenfalls herumgeführt wurden, unter anderem in den Pressesaal, jedoch aus Sicherheitsgründen nicht in den anderen Etagen, weil der Ministerpräsident im Haus war.
Nach diesem informationsreichen und interessanten Tag fuhren wir, leicht erschöpft von den vielen Eindrücken, mit dem Bus wieder nach Nürnberg.

Hoffentlich wird es auch zukünftig Gruppen unserer Schule ermöglicht, an solchen Exkursionen teilzunehmen. „Lernort Staatsregierung“ ist definitiv lohnenswert.

Valentina Bilek, Q12