Weddigenstr. 21 | 90478 Nürnberg | Tel. (0911) 231 - 14 230 | Impressum | Datenschutz

Sie interessieren sich für das NGN als neue Schule für Ihr Kind?

Wir haben für Sie einige Hinweise und Links zusammengestellt, die Ihnen den schnellen Überblick ermöglichen sollen.

Schnelle Antworten auf wichtige Fragen:

pdfInformationen zum Übertritt an ein Nürnberger Gymnasium.

Wenn Sie Ihr Kind für eine 5. Klasse des Schuljahrs 2019/20 anmelden möchten, bitten wir Sie, in der Woche vom
06. bis 10. Mai 2019
an unsere Schule zu kommen.

Hauptanmeldetag mit verlängerten Öffnungszeiten ist
Dienstag, der 07. Mai 2019.

 

Dienstag, 26.02.2019

18-19 Uhr: Informationen zur Streicherklasse
19-20.30 Uhr: "Latein und Englisch als gleich­zeitig beginnende Fremdsprachen in der 5. Jahrgangsstufe"

Mittwoch, 13.03.2019

19-21 Uhr: Infoabend zum Gebundenen Ganztag

Wir freuen uns über Ihr Interesse!

NGN läuft!

Spendenlauf für die Cnopf'sche Kinderklinik

splauf18 bIm Rahmen unseres P-Seminars Sport 2017/2019 war es unsere Aufgabe einen Spendenlauf zu organisieren. Doch als erstes stellt sich die Frage: An wen überhaupt spenden?

Unsere Wahl ist auf die Cnopf'sche Kinderklinik gefallen: Durch einen Besuch im April 2018 sind wir mit den verschiedenen Stationen, die unser erlaufenes Geld erhalten, vertraut geworden: -Die Regenbogenstation für krebskranke Kinder

  • Die Station Wiese/Zoo für Frühchen
  • Die Station Garten für Orthopädie/Chirurgie

Die Klinik verwendet das Geld für neue Materialien und Spielsachen um den Kindern und Eltern ihre Zeit dort zu vereinfachen.

splauf18 aDann stellt sich die Frage, wie der Lauf überhaupt ablaufen soll und wie wir an Spendengelder kommen:

Das P-Seminar hat im Voraus bereits Sponsoren gesucht (siehe Liste unten), die insgesamt 6016,11€ für die gelaufenen Runden spendeten. Durch die 445 teilnehmenden Schüler und Schülerinnen, von denen sich jeder selbst Sponsoren suchen konnte, sind nochmal 6994,15€ dazugekommen, sodass die Cnopf'sche Kinderklinik insgesamt 13.268,16€ vom NGN erhält. Der Kuchen- und Obstverkauf am Tag des Laufes konnte ebenfalls etwas dazu beitragen.

Classes 6a/b proudly present their wonderful Christmas Show!

Die Aufregung war verständlicherweise sehr groß, als es am Freitag, den 21.12.2018 hieß: „It’s Christmas! The show begins!“ Die Klassenzimmertüre ging auf, die Zuschauer (Schüler, Eltern und Lehrer) nahmen Platz, das Licht wurde gedimmt, stimmungsvolle Bilder sorgten für ein weihnachtliches Ambiente, und die Klassen 6a und 6b präsentierten ihre liebevoll kreierten englischen Beiträge. Auf interessante landeskundliche Informationen über Weihnachtsgebräuche im United Kingdom, in den USA und in Australien folgten witzige (meist selbst verfasste) Sketche. In einem Sketch ging es um einen Santa Claus-Talentwettbewerb, bei dem sich die Kandidaten besonderen Herausforderungen wie Rentierwettfüttern stellen mussten. Anschließend trat ein beschwipster Nikolaus auf, der nicht so recht auf der Höhe des Geschehens war und mit seinen Geschenken auf wenig Gegenliebe stieß. Ganz anders dagegen Lady Gaga, die sich für ihr neues Youtube-Video ein rosa Spitzenröckchen wünschte und dieses auch stolz präsentierte. In Sketchen zum Thema Schule ging es u.a. um den Herrn Direktor, der morgens nicht aufstehen will und von seiner Mutter aus dem Bett gejagt werden muss. Die Gäste waren natürlich nicht nur als Zuschauer, sondern auch als Ratefüchse gefragt. Es galt, schwierige englische Vokabeln zu erraten und sein breites Wissen zu landeskundlichen Themen kundzutun. Natürlich wurden die richtigen Antworten der Gäste mit kleinen Süßigkeiten belohnt. Daneben gab es auch Liederrätsel, Gesangs- und Gedichtseinlagen und sogar eine Tanzvorführung. Durch das Programm führten unsere drei charmanten Moderatorinnen Leonor, Tara und Amelie. Und natürlich galt (fast :-)) unentwegt das Motto: “In English, please!“. Unser Projekt war zwar mit viel Aufwand, Lernen und Nervenkitzel verbunden, doch es hat alles geklappt. Beamer und Laptop ließen uns nicht im Stich, und wir hatten alle Spaß!

chrsh18 fchrsh18 dchrsh18 achrsh18 bchrsh18 cchrsh18 echrsh18 gchrsh18 h

Die beiden Klassen 6a und 6b mit ihren Lehrerinnen Frau Oppelt und Frau Schultz

 

Cora Edzard (8a) vertritt das NGN beim englischen Vorlesewettbewerb der mittelfränkischen Gymnasien in Erlangen am 20.02.2019

vorl e 18Am Freitag, den 14.12.2018, fand am NGN der Schulentscheid zum englischen Vorlesewettbewerb der mittelfränkischen Gymnasien statt. Es galt, sowohl einen bekannten als auch einen unbekannten englischen Text sprachlich korrekt und mit entsprechendem künstlerischen Ausdruck vorzulesen. Cora Edzard (8a – im Bild 2. von rechts) beeindruckte die Jury dabei mit einer hervorragenden Leistung und setzte sich als beste Vorleserin durch. Der Schulleiter, Herrn Fischer, zeichnete sie anschließend als Siegerin aus. Cora dicht auf den Fersen waren Stella Lauch (8b) und Nina Blinova (8c), die ebenfalls mit Urkunden bedacht wurden.

Wir gratulieren Cora sehr herzlich und wünschen ihr alles Gute für ihren Auftritt am 20. Februar 2019 in Erlangen.

Lots of luck, Cora! We keep our fingers crossed for you!

Sabine Buxeder und Claudia Weidlich

Wartezeit verkürzen

Mit der Aktion "Physik im Advent" kann die lange Zeit bis zu den Ferien und Weihnachten verkürzt werden. An 24 Tagen werden verschiedene verblüffende Experimente vorgestellt, die jeder zuhause nachmachen kann. Dazu gibt es eine kleine Frage - und wer viele richtige Antworten sammelt, kann Preise gewinnen. Hier geht es zur Registrierung: http://www.physik-im-advent.de

Für die Exerimente braucht man einfachstes Material, das in den meisten Haushalten vorhanden sein sollte - hier gibt es eine Einkaufsliste.

Erster Preis für das P-Seminar Französisch

hoert2018Beim fränkischen Hörwettbewerb „Hört Hört!“ 2018 hat das P-Seminar Französisch des Neuen Gymnasiums mit seiner Produktion „“La radio n’est pas rétro“ / Radio ist nicht altmodisch“ den ersten Platz in der Kategorie Aircheck (themenspezifische Sondersendungen) belegt. Der Wettbewerb war ausgeschrieben worden von der Medienfachberatung für den Bezirk Mittelfranken, dem Medienzentrum Parabol und dem Jugendamt Fürth; insgesamt wurden 150 Radioproduktionen eingereicht!

„Lernort Staatsregierung“ - Besuch von zwei Sozialkundekursen der 11.Klasse im Wirtschaftsministerium in München

staatsreg18 bAm 18.07.2018 ging es bereits um 7.00 Uhr morgens vom Parkplatz an der Meistersingerhalle mit dem Bus in Richtung München los, um pünktlich im Wirtschaftsministerium anzukommen. Dort angelangt, wurden wir von einem Mitarbeiter des Ministeriums und einer Lehrerin von der Landeszentrale für Politische Bildung freundlich empfangen und beide haben uns etwas zum imposanten Gebäude, in welchem sich das Ministerium befindet, erzählt und uns ein wenig im Haus herumgeführt.

Als wir unseren Veranstaltungssaal erreichten hatten, standen schon Platten mit belegten Brötchen und Getränke bereit, sodass wir während der Vorträge (möglichst geräuschlos) frühstücken konnten. Außerdem lagen auf jedem Platz Stift und Block, Informationsmaterial sowie ein Bildband über Bayern bereit, den wir als Geschenke mit nach Hause nehmen durften.

Schattner vom NGN ist Doppelweltmeister

Biathle- und Triathle-WM in Hurghada für den Nürnberger sehr erfolgreich

triathle18Vom 25. bis 28. Oktober fanden in Hurghada (Ägypten) die UIPM-Weltmeisterschaften im Biathle und Triathle statt. Beides stellt eine reduzierte Form des modernen Fünfkampfes dar. Während man im Biathle „nur“ die Disziplinen Laufen, Schwimmen, Laufen absolvieren muss, kommt beim Triathle auch noch das Schießen mit einer Laserpistole hinzu. Von der Belastung her erinnert letzteres mehr an den Biathlon, denn auch hier muss die Balance gefunden werden, zwischen maximaler körperlicher Anstrengung und ruhiger Genauigkeit. Beim Triathle muss zuerst mit der Laserpistole ein Ziel fünfmal getroffen werden, bevor man zum Schwimmen und anschließend zum Laufen gehen darf. Da das Ganze wird dann insgesamt nonstop viermal hintereinander wiederholt.

„Zukunft für Kinder – Aldea Laura e.V.“ zum Schuljahr 2018/19

Dieses Jahr war für unseren Verein insofern ein ganz besonderes Jahr, als wir im Febr. 2018 unser neues Schulgebäude feierlich eröffnen konnten. Zu fünft waren wir aus Deutschland angereist (alle auf eigene Kosten), um an diesem großartigen Einweihungsfest mit ca. 700 Gästen teilzunehmen, die alle nach der Begehung der Schule zu einem opulenten Mahl eingeladen waren. So ein Gebäude, noch dazu erdbebensicher gebaut, gibt es in der ganzen Region nicht. Wir haben nun drei große Klassenzimmer, verschiedene Funktionsräume und auch einen besonders großen Raum, der u.a. als Speisesaal genutzt werden kann. Die Schüler haben das Gebäude gleich am Tag nach der Feier „erobert“ und ihre (alten) Schulmöbel hinübergebracht. Natürlich ist es unser Anliegen, die Räume möglichst bald mit neuen Möbeln auszustatten, denn das jetzige Schulmobiliar ist schon ganz schön aufgebraucht.
Der Neubau hat uns ca. 240.000 Euro gekostet, aufgebracht allein aus privaten Spenden, d.h. wir haben dafür keinerlei staatliche Zuschüsse bekommen. Übrigens: für den gleichen Bau müsste man in Deutschland weit mehr als 1 Million Euro zahlen.