Weddigenstr. 21 | 90478 Nürnberg | Tel. (0911) 231 - 14 230 | Impressum | Datenschutz

Sommerzeit

Schulleitung und Kollegium wünschen allen Schülerinnen und Schülern des Neuen Gymnasiums und ihren Eltern schöne und erholsame Ferien.

sommerferien2017

In den Ferien finden vom 02. bis 06. September 2019 Mathematik–Liftkurse statt. Informationen

1. Schultag im Schuljahr 2019/2020

Am Dienstag, dem 10.09.2019, beginnt der erste Schultag für alle Jahrgangsstufen um 8.15 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Kirche St. Kunigund. Alle Schülerinnen und Schüler sowie alle Lehrkräfte und Eltern sind herzlich eingeladen, gemeinsam am Gottesdienst teilzunehmen.

Die Schülerinnen und Schüler der 5. Jahrgangsstufe werden um 9.45 Uhr in der Aula der Schule begrüßt und anschließend von ihren Klassenleitern in ihre Klassenzimmer geführt.

Der Klassleiteruntericht für die Jahrgangsstufen 6 mit 10 beginnt um 9.45 Uhr. Allgemeiner Unterrichtsschluss ist um 11.15 Uhr.

Die Informationsveranstaltungen für Q11 und Q12 finden im Musiksaal statt. Die Q12 versammelt sich um 9.45 Uhr, die Q11 beginnt um 10.30 Uhr.

Schüler helfen Flüchtlingskindern

Was ist wohl der nervigste Aspekt an der Schule aus Sicht von Grundschulkindern? Die Kinder aus der Gemeinschaftsunterkunft in der Schloßstraße sind sich da einer Meinung: Hausaufgaben! Neun Schüler des NGN haben sich in diesem Schuljahr im Rahmen des Projekts „Schüler helfen Flüchtlingskindern“, das von Frau Schneider und Herrn Möhle geleitet wird, zum Ziel gesetzt, ihnen bei diesen zu helfen und mit Spiel und Spaß an die Sache heranzugehen.

fluechtl19 bDoch wie genau läuft das eigentlich ab? Die am Projekt mitwirkenden Schüler sind auch gleichzeitig Mitglieder beim BRK. Die Hausaufgabenbetreuung findet immer am Dienstag, Mittwoch und Freitag für jeweils zwei Stunden am Nachmittag statt, aber niemand muss an allen drei Tagen anwesend sein. Die Schüler bilden zusammen mit anderen Ehrenamtlichen, meistens Lehrer, die bereits im Ruhestand sind, Gruppen, und kommen nur an einem Tag in der Woche. Zwei Stunden hören sich vielleicht viel an, aber man glaubt kaum, wie schnell diese manchmal vorübergehen! Die Arbeit mit den Grundschulkindern ist sehr abwechslungsreich und macht viel Spaß. Mittlerweile sind wir nicht nur einfache Betreuer, die den Kindern bei den Hausaufgaben helfen, sondern machen auch einen entscheidenden Faktor in deren Weiterbildung aus. Das Lesen von deutschen Büchern und das gemeinsame Spielen sind sehr wichtig für deren Sprachentwicklung und –förderung. fluechtl19 aDie Fortschritte, die sie beim Lesen und Sprechen von Woche zu Woche machen, ist sehr schön zu beobachten. Es ist sowohl ein Erfolgserlebnis für die Schüler, aber auch für uns Betreuer. Damit war es aber noch nicht alles. Die Kinder brauchen nämlich auch Ansprechpartner, denen sie jederzeit ihre Geheimnisse, Probleme und Neuigkeiten anvertrauen können. So sind wir auch dafür verantwortlich, dass sich die Kinder untereinander gut verstehen und gegebenenfalls bei schulischen und privaten Problemen helfen.

Landesfinale

hockey19Mit einem überragenden 10:1 haben die Hockey-Mädchen das Landesfinale erreicht. Wir drücken die Daumen.

Das Europa Gewinnspiel am 09.05.2019

Anlässlich des Europatags am 09.Mai fand an diesem Tag das EU-Gewinnspiel statt, eine Veranstaltung im Rahmen des P-Seminars Französisch der Q11.

Unsere Lotterie wurde mit großer Begeisterung von den Schülern aufgenommen, sodass sich die die Intensität der Vorbereitung gelohnt hat. Die Lose waren schnell ausverkauft und wir mussten sogar welche nachproduzieren. Während der ersten und zweiten Pause am 09.Mai hatten die Schüler dann die Möglichkeit, ihre Lose einzulösen und Preise wie Kamerastative, Bücher, Spiele, Sonnenbrillen, Touchstifte, Trinkflaschen und vieles mehr zu gewinnen. Dann war es auch schon Zeit für das Europa-Quiz, das nach einem hitzigen Wettkampf zu drei Gewinnern führte. Diese drei durften sich über Kino- sowie Büchergutscheine freuen.

europa 2019Gewonnen haben (Bild anklicken):
Cora Wodarozyk, 6a; Verena Geinter, 9M+; Luca Zwarg, 9M+; Lara Heuler, 10c; Magdalena Harl, 9M+

Die restlichen Teilnehmer am Quiz haben sich ebenfalls Bücher, Brettspiele und andere tolle Preise zu dem Motto Europa verdient.
Wir bedanken uns sehr herzlich bei unseren Sponsoren, der Sparkasse Nürnberg und dem Verein der Freunde und Förderer des NGN, die uns bei den Preisen unterstützt haben.

Insgesamt war die EU-Lotterie ein großer Erfolg und es hat uns sehr viel Spaß gemacht, diesen Tag zu gestalten.

P Seminar Französisch der Q11

Erfolge beim Rudern

rudern2019 Das NGN hat bei der Regensburger Schülerruderregatta sowohl im Mixedvierer als auch im Männervierer einen hervorragenden 3. Platz belegt!

BIOlogie und techNIK - im Bionicum

bionicum19 bAm 5. Juli trafen wir, die Klasse 6a, uns gegen Ende der ersten Pause mit unseren beiden Lehrern, Herrn Hille und Herrn Weigel. Mit dem Bus fuhren wir dann ins Bionicum des Nürnberger Tiergartens. Zuerst erklärten uns zwei Mitarbeiterinnen, was Bionik überhaupt bedeutet, nämlich, dass Menschen sich etwas von der Natur abschauen, und was auf diese Weise schon alles erfunden wurde. Anschließend bekamen wir Forschungsbögen und durften das Bionicum in Zweierteams erkunden, um die zu bearbeitenden Aufgaben in einem Zeitraum von ungefähr einer dreiviertel Stunde so gut wie möglich zu lösen. Aber auch einmal abgesehen davon, was wir für die Aufgaben herausfinden mussten, lernten wir bei den zahlreichen spannenden Experimenten, die wir ausprobieren konnten, und den dazugehörigen Texten vieles darüber, wie die Natur funktioniert! bionicum19 aAm Schluss unseres interessanten Ausflugs lernten wir noch den Roboter Emma kennen, der sprechen und sogar ein bisschen tanzen kann. Viel zu schnell war unsere Zeit im Bionicum um, und wir mussten wieder zurückfahren! Jede und jeder aus unserer Klasse konnte viel aus diesem Vormittag mitnehmen!

Imma Prestel, 6a

Der NGN-Chor beim 9. internationalen Chorfestival Istriens

chor kro 19Am 3. April 2019 machten wir uns mit Frau Dank, Frau Wasmeier und Herrn Braun sehr früh morgens auf, um mit dem Bus nach Kroatien zu fahren. Die Vorfreude war groß und nach ca. 10 Stunden unterhaltsamer Fahrt inklusive einer Nagellackversteigerung, angeregt von Herrn Braun, kamen wir in unserem luxuriösen Hotel „Valamar Zagreb” bei Poreč an, wo wir erstmal mit einem Aperitif empfangen wurden. Nach dem Abendessen im Hotelrestaurant spazierten wir durch die Stadt Poreč, die abends etwas ziemlich Geisterhaftes hatte. Am nächsten Tag machten wir nach einem umfangreichen Frühstück eine Stadtführung in Pula, der größten Stadt Istriens, bei der wir die Stadt, ihre Geschichte und das sechstgrößte antike Amphitheater der Welt kennenlernten und danach noch Zeit hatten, Mittag zu essen und durch die Stadt zu schlendern. chor kro 19 aNatürlich probten wir schon mal unser Konzertprogramm mit einem Straßenkonzert in der Stadtmitte. Am Abend besuchten wir nach viel willkommener Freizeit den ersten Teil des Musikfestivals im Hotel Pical, wodurch wir viele andere, weit angereiste Chöre und Orchester, ein tolles Programm, sowie eine etwas schiefe Version von Halleluja kennenlernten. Tags darauf ging es mit einer Stadtführung in Rovinj, einer wunderschönen Hafenstadt mit venezianischen Einflüssen, weiter. chor kro 19 cDas Wetter war zwar diesmal nicht so schön wie in Pula, den Stadtbesuch konnte man aber trotzdem sehr genießen. Nachmittags nahmen wir wie alle anderen Festival-Teilnehmer am Open-Air in Poreč teil, bei dem sich alle Gruppen musikalisch einander vorstellten.